Witaj / Willkommen!

Clemens Škoda - mysle, fota, basnički

Schön, euch zu sehen.

 

Moje mjeno: Clemens Škoda - Wotrowski. Rodźeny sym 1984 we Worklecach a bydlu tučasnje w Lipsku. Wopytach mjez 1990-2000 Pančan-Kukowsku šulu Čišinskeho, najprjedy zakładnu a potom srjedźnu. W lěće 2000 dóstach po realce wukubłanske město na zarjedźe za statistiku "Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen" jako fachowy it-informatiker za systemowu integraciju. Moje powołanskošulske wukubłanje wotměwaše so w tutym času w Drjezdźanach w powołanskošulskim centrumje za elektrotechniku ("BSZ für Elektrotechnik").
Po wobstaću pruwowanja běch wot smažnika 2003 hač do winowca 2004 přistajeny jako DV-Koordinator w referaće 34 na statistiskim zarjedźe (zjawne financy a dawki). Připódla pak započinach w žnjeńcu lěta 2004 moju fachowu abituru na powołanskošulskim centrumje w Kamjencu. Dokónčich ju w róžowniku 2005 wuspěšnje.Wot žnjenca 2005 běch potom student na wysokej šuli Žitawa/Zhorjelc za kulturu a management na bachelor. Po semestromaj wopytach w třěćim wukraj. Tam mějach měsačny praktikum w Haviřovje (wuchodna Čěska) a potym studowach mój 3. semester na Karlowej Uniwerziće w Praze. 4. do 7. semester běch zaso w Zhorjelcu, zo bych tam dostudował. Wot 01.07.2008 do winowca 2009 dźěłach jako přistajeny Domowiny z.t. jako regionalny rěčnik.
Wot winowca 2009 běch znowa na studijach na univerziće Lipsk w směrje M.A. European studies. W ramiku tuteho studija wopytach 2010/2011 Wrocław za zahranične studije. Po wotedaću mojeho masterskeho dźěła we winowcu 2011 přewzach zamołwitosć jako referent za kulturu a wukraj pola Domowiny z.t.

 

Mein Name ist Clemens Schkoda und geboren bin ich 1984 in Räckelwitz. Ich wohne derzeit in Leipzig.
Ich besuchte zwischen 1990-2000 die Sorbische Schule in Panschwitz-Kuckau.
Im Jahr 2000 bekam ich einen Ausbildungsplatz im Statistischen Landesamt des Freistaates Sachsen als IT-Fachinformatiker für Systemintegration. Meine Berufsschulausbildung absolvierte ich auf dem BSZ für Elektrotechnik Dresden.
Danach arbeitete ich vom Juni 2003 bis Oktober 2004 als
DV-Koordinator im "Referat 34 - öffentliche Finanzen und Steuern" im Statistischen Landesamt weiter. Zeitgleich besuchte ich dann ab August 2004 die Fachoberschule im BSZ Kamenz, wo ich meine Fachhochschulreife im Mai 2005 erwarb.
Ab August 2005 war ich dann auf der "Fachhochschule Zittau/Görlitz - university of applied science" immatrikuliert.
Nun war ich Student in den Oberfächern Kultur und Management.
Im 3. Semester ging ich ins Ausland. Zunächst für einen Monat nach Haviřov (östliche Tschechische Republik) um da ein Praktikum auf dem dortigen Magistrat zu absolvieren. Danach studierte ich ab September 2006 - Februar 2007 auf der Karlsuniversität in Prag auf der Fakultät für Geisteswissenschaften. Im 4. bis 7. Semester war ich wieder in Görlitz um den Bachelor abzuschließen.
Seit dem Juli 2008 bis Oktober 2009 war ich Regionalsprecher der Domowina - Bund Lausitzer Sorben e.V. Im Herbst 2009 zog es mich wieder als Student an die Universität Leipzig, wo ich bis 2011 im Fach European Studies M.A. studierte. Im Rahmen dieses Studiums war ich 2010/2011 in Bresslau im Auslandssemester.
Nach der Abgabe der Masterarbeit im Oktober 2011 ging ich zurück zur Domowina - Bund Lausitzer Sorben e.V., wo ich Verantwortung als Referent für Kultur und Ausland übernahm.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Clemens Schkoda - Gedanken, Fotos, Gedichte